Glashütte Elias Palme

Im Jahr 2013 besuchten die derzeitigen tschechischen Besitzer der Glashütte den vorübergehend eingestellten Betrieb mit erloschenen Öfen und genius loci hat sie so sehr angesprochen, dass sie fast sofort beschlossen haben den Betrieb zu erneuern und anschließend auch den Ruhm der Marke ELIAS PALME zu beleben.

1849 kehrte der Gründer der Marke Elias Palme von seiner Europareise zurück und kaufte gerade dieses Gebäude Nr. 168 in Kamenický Šenov (Steinschönau), wo er die glorreiche Ära der Produktion von berühmten Glaswaren und Kristall-Kronleuchtern begann.

In Zusammenarbeit mit der ältesten Glasfachschule in Europa (SPSŠ in Kamenický Šenov feiert in diesem Jahr Gründung vor 160 Jahren) führen die Besitzer Recherchen in Museumsarchiven, alten Lagern und Privatsammlungen durch. Dort suchen sie die verbleibenden Fragmente des ursprünglichen Betriebes, der Lager und der Produktionsdokumentation, die unbegreiflicherweise nach dem Zweiten Weltkrieg und in den folgenden Jahrzehnten zerstört wurden.

Anhand der übrig erhaltenen Produktkataloge, die voll mit wahren Designer-Prachtstücken sind, werden sie mit gemeinsamen Kräften die vergessene Schönheit nach den ursprünglichen Entwürfen fertigen.

Die aktuelle Produktion begannen sie mit geschliffenen Tafelsets und Getränkesets, die in vollem Umfang die traditionellen Techniken der Handwerkskunst und des perfekten Schliffes nutzen.

Die Zusammenarbeit mit führenden tschechischen Glasspezialisten, erfahrenen Technologen und führenden Glasmachern ermöglicht nicht nur im ursprünglichen Verfahren der Glasherstellung zu arbeiten, sondern auch die neusten Trends im Bereich der Farbverwendung oder der einzigartigen Materialzusammensetzung zu verfolgen. In der Verwendung bestimmter Materialien ist die Glashütte die einzige in der Welt.

Wait for a moment, gallery is loading...